Es gibt verschiedene Gründe, warum Züchter (und auch reine Liebhaber) auf Ausstellungen gehen:

1. ist es in den meisten Zuchtverbänden vorgeschrieben, daß Kätzinnen und Kater vor Zuchteinsatz wenigstens einmal in der sogenannten “offenen Klasse” vorgestellt werden und eine “Vorzüglich”-Bewertung erhalten. So ist gesichert, daß nicht einfach jede Katze zur Zucht genommen wird, bloß weil sie einen Stammbaum hat.

2. ist es eine gute Möglichkeit, auf dem Laufenden zu bleiben, wie die derzeitigen Entwicklungen der Rasse(n) sind, die man züchtet.

3. haben Zuchtkaterhalter hier die Möglichkeit, ihre “Jungs” den Haltern von heiratswilligen Damen zu präsentieren. 

4. macht es einfach Spaß! Den Menschen jedenfalls; die meisten Katzen nehmen’s gelassen: Wenn Mensch meint ...

Ramon + ich

Neben dem hier in Europa am häufigsten praktizieren sogenannten “traditionellen Richten” gibt es auch noch das “Ring-Richten”, das vor allem in den USA durchgeführt wird, von den amerikanischen Verbänden TICA und CFA. Aber auch hier gibt es Verbände, die die CFA oder TICA als Dachverband haben und das Ring-Richten durchführen.
Normalerweise besuche ich Ausstellungen, wo das traditionelle Richten durchgeführt wird. Aber da ich neugierig war, habe ich auch mal eine TICA-Ausstellung besucht. Daher kann ich (mehr oder weniger ausführlich) von beiden Richt-Arten erzählen.

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

Ausstellungen